EntrepreneurshipTV
     

EntrepreneurshipTV

Views

1.58 M

Subscribers

7.30 K

Joining Date:
2009-02-25

Views

10.18 K

Followers

6.29 K

Uploads

36

V30:
37

ER30:
1x

Followers

3.47 K

Country

Category

Education

Profile Type

Creator

Günter Faltin Facebook Page Statistics

Total Views

10.18 K

Videos

36

Average Views/Video

283


Videos
  • "Start-a-Factory" vom Fraunhofer IZM hat uns sehr an "Gründen in Komponenten" erinnert. Wir freuen uns, dass sie beim Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018 dabei sind:
https://entrepreneurship.de/summit/programm/

      

  • Ansgar Oberholz ist ein Pionier mit seiner Firma / Café St. Oberholz. Daher freuen wir uns, wenn er 2018 wieder dabei ist: https://entrepreneurship.de/summit/programm/ In diesem Video hören wir sein Statement zum diesjährigen Thema "David gegen Goliath: Small is more powerful" beim Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018 in Berlin. 
Über Ansgar:
Das Studium der Physik, der Mathematik, der Informatik, der Philosophie und auch der Forensik brachte Ansgar Oberholz nicht zu einem erfolgreichen Abschluss – zu groß waren die Ablenkungen im Berlin der 90er Jahre. Er arbeitete als Musiker und Softwareproduzent, gründete eine Agentur für visuelle Kommunikation und betrieb eine Modelvermittlung.
2005 eröffnete er gemeinsam mit Koulla Louca das St. Oberholz: Ein heute international bekanntes Creative Hub in Berlin Mitte, das als Meilenstein in der Geschichte des Coworking angesehen wird. Das St. Oberholz umfasst zwei Gebäude, direkt am Rosenthaler Platz gelegen, mit Café, einem Open Space und Coworking Space. Hier wurden einige bekannte Startups gegründet, unter anderem SoundCloud, brands4friends und HelloFresh. 
Ansgar selber gilt als Veteran der Entrepreneur-Szene und als Experte für Phänomene des Neuen Arbeitens.

Ansgar Oberholz ist Beirat in der Startup Unit des Berliner Senats. Er berät Corporates und Startups zum Kulturwandel der Arbeit. Er ist im Vorstand von iHub einem Verein zur Förderung von Innovationskultur und ist selber an Startups beteiligt. 2016 gründete er gemeinsam mit Tobias Kremkau das Institut für Neue Arbeit.

Beim Summit macht Ansgar folgende Impulsgruppe:
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=kwirIzsUV5kkYKAJ99iX
Neues Zeitalter des Vertrauens
Der Pionier des Coworking zeigt anhand von gelungen Beispielen, wie Corporates, KMUs und Startups erfolgreich zusammen arbeiten.

      

  • "Unf*#k the economy" so das Statement von Waldemar Zeiler (einhorn Kondome) zum Thema "David gegen Goliath: Small is more powerful" vom Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018 in Berlin:
https://entrepreneurship.de/summit/programm/
Wir sind schon gespannt auf seine Keynote!
Waldemar Zeiler ist Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens »einhorn«, das er 2015 zusammen mit Philip Siefers gründete und das vegane und fair gehandelte Kondome herstellt. Erste Start-up-Erfahrungen sammelte er bei den Berliner Inkubatoren Rocket Internet und Team-Europe. 2010 gründete er das Unternehmen »Digitale Seiten«, wo er circa drei Jahre als Geschäftsführer fungierte. Während einer Auszeit in Südamerika arbeitete Zeiler erstmals an Ideen für nachhaltige Projekte und entwickelte 2014 die Initiative »Entrepreneur’s Pledge«: Deren Unterzeichner versprechen, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen und die Hälfte der Gewinne in soziale Projekte zu investieren.
Bekannt wurde das Start Up durch verschiedene TV Shows (ZDF Kampf der Startups, die Höhle der Löwen, vom Spinner zum Gewinner…) und die eigenen Online Serie Condom CEO.

      

  • Mit "Gründen in Komponenten" als Entrepreneur gegen die Grossen antreten und gewinnen. 
Romy, Leiterin des Komponentenportal, über das Thema "David gegen Goliath: Small is more powerful" vom Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018. Mehr dazu finden Sie auch hier: https://entrepreneurship.de/summit/programm/ 

Über den Entrepreneurship Summit:
Wir stehen vor einem Berg von Problemen: Klimawandel, der Verlust der Artenvielfalt, die steigende Differenzierung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse. Aus einem Gefühl ist inzwischen traurige Gewissheit geworden: So kann es nicht weitergehen.

Die Geschichte von David gegen Goliath lehrt uns: Nicht auf die Größe kommt es an.
Die Zeit der Markenriesen ist vorbei. Wir brauchen eine Ökonomie, in der die Anstöße von Entrepreneuren kommen, die ökonomische, soziale, aber auch künstlerische Fantasie einbringen. Wenn wir nichts tun, bleibt die Ökonomie in den Händen von Gewinnmaximierern.

Genau hier setzt der jährlich stattfindende Entrepreneurship Summit an. Ziel ist es, mehr Menschen für das Thema Entrepreneurship zu begeistern, sie zu ermutigen selbst tätig zu werden. Denn wir können das Thema Gründen heute ganz anders angehen. Uns stehen Mittel zur Verfügung wie nie zuvor. Man braucht kein großes Kapital. Man muss nicht 16 Stunden am Tag arbeiten. Worauf es ankommt, ist ein gut durchdachtes Konzept, Durchhaltevermögen und Mut!
https://entrepreneurship.de/summit/

Über GRÜNDEN IN KOMPONENTEN
Ökonomisch arbeiten, professionelle Leistungen abliefern und den Kopf für wichtige Dinge im Unternehmen frei haben.
Und das rechtsicher und zu einem fairen Preis- Leistungsverhältnis!
Das ist GRÜNDEN IN KOMPONENTEN

So nützen Ihnen unsere Komponenten
Brauchen Sie schnell einen kleinen, funktionierenden Online-Shop, um Ihre Waren anzubieten? Den gibt es bei uns kostenlos. Oder laufen bei Ihnen täglich bereits Dutzende Bestellungen ein und Sie wollen die Abläufe und Schnittstellen zur Buchhaltung und zum Versand automatisieren? Dann ist der professionelle Shop oder eine perfekt abgestimmte Onlineplattform vom Profi die beste Lösung.

Erweitern Sie Ihr Sortiment, wollen Sie Logistik oder Buchhaltung anschließen oder benötigen Sie Unterstützung bei Einkauf, Marketing, PR oder Akquise? Kein Problem, unsere Komponenten sind miteinander kompatibel. Gerade Entrepreneure und angehende Unternehmer mit kleinem Budget profitieren von professionellen Komponenten.

Fangen Sie einfach an: Bauen Sie sich Zug um Zug Ihr Unternehmen mit Komponenten auf. Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl, kontaktieren Sie den Lotsen Komponentenportal oder den Mentor Entrepreneurial Design. Einige Preisbeispiele findet Ihr auf folgendem Link: So funktioniert es
https://www.komponentenportal.de/

Die "Gründen in Komponenten"  Workshops im Einzelnen:
- Logistik als Komponente:
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=YhPYMM2LHQLSt720yHQ3
- Das Komponentenportal stellt sich vor. Die Entrepreneur Website zum Testen des Entrepreneurial Design
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=FPW3ceq9BEA8oeXf18av
- Entrepreneurial Marketing mit Komponenten. Storytelling am Bsp. Havelwasser.com
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=WOMZIhF5lZA3w13HcNa1
- Gründer berichten: Lean Entrepreneurship. Werkstattbericht zum Gründen mit Komponenten
Rafael Kugel ist Gründer und Vorstand der RatioDrink AG. Die RatioDrink AG ist ein Paradebeispiel für das Gründen und den Aufbau eines neuen Unternehmens aus Funktionskomponenten. Neben der RatioDrink AG ist Rafael Kugel auch Gründer weiterer Unternehmen wie z.B. . Aktuell gründet Rafael Kugel mit Havelwasser ein neues Unternehmen und berichtet für Interessierte über den Gründungsverlauf.
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=bh9gFwxxaHi2eQ2e8SOT 

Über Romy Campe:
Romy Campe
Komponentenportal, Projektleiter
Romy Campe ist für die Umsetzung und Leitung des Komponentenportals der Projektwerkstatt von Prof. Faltin verantwortlich. Das Komponentenportal hat sich zum Ziel gesetzt, Gründer, Entrepreneure und junge Unternehmen auf ihren Wegen in die Selbständigkeit mit Komponenten zu unterstützen.Im Komponentenportal finden Gründer und Unternehmer neben Wissens-Ressourcen eine Fülle wertvoller Bausteine, die sie von betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Abläufen entlasten.

Bevor Romy Campe für die Projektwerkstatt tätig wurde, arbeitet sie über 17 Jahre als IT-Projektleiterin und Trainerin für die Volkswagen AG Deutschland und HP Midmarket GmbH.

Des Weiteren gründete Romy Campe 2008 das Unternehmen KUNSTLEBEN BERLIN, welches sich inzwischen zu einer nicht mehr wegzudenkenden Plattform für Kunst und Kultur im Berliner Raum entwickelt hat.
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=speaker-list&speaker-id=d2lI7kG765f6ozNU9An7

      

  • Prof Johanna Mair Buch ist besonders für Soziale Entrepreneure, Enterprises und Social Business interessant. In Ihrer Keynote wird Sie auf die Aspekte "Innovation and Scaling for Impact" eingehen. Die weiteren Keynotes, Workshops und Höhepunkte finden Sie hier: https://entrepreneurship.de/summit/programm/ 
mit: 
Frederic Laloux / Reinventing Organizations
Prof. Prof. Dr. Gerald Hüther
Prof. Renée Mauborgne trae "La estrategia del oceano azul" a Lima
Prof. Christian Kreiß
Dr. Monika Griefahn
Prof. Günter Faltin
Wolf Lotter
Raul Krauthausen

About Prof. Johanna Mair:
Johanna is a Professor of Organization, Strategy and Leadership at the Hertie School of Governance in Berlin. She is the academic editor of Stanford Social Innovation Review and co-directs the Global Innovation for Impact Lab at the Stanford Center on Philanthropy and Civil Society. At the Harvard Kennedy School she has initiated and co-directed the Social Innovation + Change Initiative. From 2001 to 2011 she served on the faculty at IESE Business School and has held a visiting position at the Harvard Business School and INSEAD. She earned her PhD in Management from INSEAD (France). Johanna’s research focuses on how novel organizational forms and institutional arrangements create economic value and social impact and the role of innovation in this process. She publishes in leading academic journals. The book with Christian Seelos on Innovation and Scaling – How effective Social Entrepreneurs create Impact makes this research accessible to a broader audience.
https://www.hertie-school.org/en/research/faculty-and-researchers/profile/person/mair/
https://www.johannamair.com/
https://pacscenter.stanford.edu/person/johanna-mair/
http://sici.hks.harvard.edu/people/johanna-mair-2/

      

  • Gestern beim Cradle-To-Cradle Congress hat Dr. Monika Griefahn eine Botschaft an alle Teilnehmer vom Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober gesendet (https://entrepreneurship.de/summit/)
„David gegen Goliath: wie wir die Ökonomie in die eigene Hand nehmen“ ist das Thema vom Summit 2018.
Wir freuen uns schon auf die Keynote von Dr. Monika Griefahn beim Entrepreneurship Summit am 7.10 in Berlin:  #positivefootprint #cradletocradle #c2cc18 #fashion #plastik #design #soil #landwirtschaft  #politik #supplychain #design #textiles #built #architecture #plasticattack #plasticfree #plasticless Cradle to Cradle e.V.

      

  • Zum World Plastic Attack Day haben wir Stop Micro Waste interviewt. Die Gründer werden auch beim Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018 über Ihre Initiativen sprechen: https://entrepreneurship.de/summit/pr...

Heute ist World Plastic Attack Day. Die Initiatoren rufen dazu auf:

Team up & hand back unwanted, unneeded single-use plastic packaging when you shop. Peaceful 'Plastic Attack' protests against plastic pollution are taking place at supermarkets and shops worldwide.

Greenpeace organisiert dazu Events.

Was hat dies mit dem Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober zu tun?

Sehr viel. Der Plastic Attack Tag ist ein Anfang. Aber wir brauchen nachhaltige Alternativen in der Gesellschaft. Dazu wollen wir Sie am 6. und 7. Oktober ermutigen und inspirieren, u. a. mit folgenden Inhalten:

- Die Keynote "Gründungsideen für radikales Recycling" von der Mitgründerin von Greenpeace Deutschland 
- Prof. Kreiß geht auch auf das Plastik-Problem (und viele weitere) ein, in seiner Keynote "Warum wir anders wirtschaften müssen" - und er zeigt Lösungsansätze.
- 2018 haben wir das Projekt " The Universal Sea - Pure or Plastic? - Kunst und Innovation" mitorganisiert. Beim Summit wird es präsentiert bevor die Künstler zu anderen EU-Städten reisen.
- Der Gründer der Einhorn Kondome produziert seine Produkte fairstainable. Seine Keynote lautet: Unf#%k the Economy
- In "Circular Economy" wird die Kreislaufwirtschaft als Geschäftsmodell erklärt
- In der Impulsgruppe "Nachhaltig gründen" berichten Entrepreneure u. a. aus der Food & Drinks und Mode Branche.
- Nachhaltige Business Ideen- Innovation with Purpose mit SAP
Beim Summit selbst stellen wir Ihnen unsere Konferenzflasche zur Verfügung, um so Plastikabfall zu vermeiden.

Auch Prof. Faltin wird in seiner Keynote auf das Plastik Problem zu sprechen kommen. Hier noch einmal seine Botschaft an Sie:
"
Wir stehen vor einem Berg von Problemen: Klimawandel, der Verlust der Artenvielfalt, die steigende Differenzierung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse. Aus einem Gefühl ist inzwischen traurige Gewissheit geworden: So kann es nicht weitergehen.

Die Geschichte von David gegen Goliath lehrt uns: Nicht auf die Größe kommt es an. Die Zeit der Markenriesen ist vorbei. Wir brauchen eine Ökonomie, in der die Anstöße von Entrepreneuren kommen, die ökonomische, soziale, aber auch künstlerische Fantasie einbringen. Wenn wir nichts tun, bleibt die Ökonomie in den Händen von Gewinnmaximierern.

Genau hier setzt der jährlich stattfindende Entrepreneurship Summit an. Ziel ist es, mehr Menschen für das Thema Entrepreneurship zu begeistern, sie zu ermutigen selbst tätig zu werden. Denn wir können das Thema Gründen heute ganz anders angehen. Uns stehen Mittel zur Verfügung wie nie zuvor. Man braucht kein großes Kapital. Man muss nicht 16 Stunden am Tag arbeiten. Worauf es ankommt, ist ein gut durchdachtes Konzept, Durchhaltevermögen und Mut!
"
Daher möchten wir den Aufruf der Plastik Attack Initiatoren ergänzen:

Team up and Start up!

About STOP! MICRO WASTE:
STOP! MICRO WASTE is a nonprofit organisation from Berlin. Initiated by LANGBRETT

      

  • Nachdem Lisa Lang schon Ihre Botschaft an die Davids verkündet hat, nun Ihre Botschaft an die Goliaths. Freu mich auf Ihre Keynote "Female Serial Entrepreneur updates the fashion industry" am 6. und 7. Oktober 2018 in Berlin. Mehr Details hier: https://entrepreneurship.de/summit/programm/
Die anderen Keynotes sind: 
Frederic Laloux
Prof. Gerald Hüther
Prof. Renée Mauborgne
Prof. Christian Kreiss
Dr. Monika Griefahn
Prof. Günter Faltin
Wolf Lotter
Raul Krauthausen

Workshops about Design Thinking, Business Model Canvas, Startup Cockpit, Rapid Prototyping and much more.
Mostly in German - half of the Keynotes are in English.

Lisa's companies are:
ElektroCouture ThePowerHouse

      

  • "Gründen in Komponenten" ist ein wesentlicher Baustein meiner Entrepreneurship Lehre und daher auch mehrmals auf dem Entrepreneurship Summit am 6.-7.10.2018 vertreten. Romy, Leiterin des Komponentenportal, und Simon, mein wiss. Mitarbeiter, geben einen kurzen Überblick über die Workshops. Mehr Details finden Sie auch hier: https://entrepreneurship.de/summit/programm/ 
Ökonomisch arbeiten, professionelle Leistungen abliefern und den Kopf für wichtige Dinge im Unternehmen frei haben.
Und das rechtsicher und zu einem fairen Preis- Leistungsverhältnis!
Das ist GRÜNDEN IN KOMPONENTEN

So nützen Ihnen unsere Komponenten
Brauchen Sie schnell einen kleinen, funktionierenden Online-Shop, um Ihre Waren anzubieten? Den gibt es bei uns kostenlos. Oder laufen bei Ihnen täglich bereits Dutzende Bestellungen ein und Sie wollen die Abläufe und Schnittstellen zur Buchhaltung und zum Versand automatisieren? Dann ist der professionelle Shop oder eine perfekt abgestimmte Onlineplattform vom Profi die beste Lösung.

Erweitern Sie Ihr Sortiment, wollen Sie Logistik oder Buchhaltung anschließen oder benötigen Sie Unterstützung bei Einkauf, Marketing, PR oder Akquise? Kein Problem, unsere Komponenten sind miteinander kompatibel. Gerade Entrepreneure und angehende Unternehmer mit kleinem Budget profitieren von professionellen Komponenten.

Fangen Sie einfach an: Bauen Sie sich Zug um Zug Ihr Unternehmen mit Komponenten auf. Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl, kontaktieren Sie den Lotsen Komponentenportal oder den Mentor Entrepreneurial Design. Einige Preisbeispiele findet Ihr auf folgendem Link: So funktioniert es
https://www.komponentenportal.de/

Die "Gründen in Komponenten"  Workshops im Einzelnen:
- Logistik als Komponente:
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=YhPYMM2LHQLSt720yHQ3
- Das Komponentenportal stellt sich vor. Die Entrepreneur Website zum Testen des Entrepreneurial Design
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=FPW3ceq9BEA8oeXf18av
- Entrepreneurial Marketing mit Komponenten. Storytelling am Bsp. Havelwasser.com
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=WOMZIhF5lZA3w13HcNa1
- Gründer berichten: Lean Entrepreneurship. Werkstattbericht zum Gründen mit Komponenten
Rafael Kugel ist Gründer und Vorstand der RatioDrink AG. Die RatioDrink AG ist ein Paradebeispiel für das Gründen und den Aufbau eines neuen Unternehmens aus Funktionskomponenten. Neben der RatioDrink AG ist Rafael Kugel auch Gründer weiterer Unternehmen wie z.B. . Aktuell gründet Rafael Kugel mit Havelwasser ein neues Unternehmen und berichtet für Interessierte über den Gründungsverlauf.
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=bh9gFwxxaHi2eQ2e8SOT 

Über Romy Campe:
Romy Campe
Komponentenportal, Projektleiter
Romy Campe ist für die Umsetzung und Leitung des Komponentenportals der Projektwerkstatt von Prof. Faltin verantwortlich. Das Komponentenportal hat sich zum Ziel gesetzt, Gründer, Entrepreneure und junge Unternehmen auf ihren Wegen in die Selbständigkeit mit Komponenten zu unterstützen.Im Komponentenportal finden Gründer und Unternehmer neben Wissens-Ressourcen eine Fülle wertvoller Bausteine, die sie von betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Abläufen entlasten.

Bevor Romy Campe für die Projektwerkstatt tätig wurde, arbeitet sie über 17 Jahre als IT-Projektleiterin und Trainerin für die Volkswagen AG Deutschland und HP Midmarket GmbH.

Des Weiteren gründete Romy Campe 2008 das Unternehmen KUNSTLEBEN BERLIN, welches sich inzwischen zu einer nicht mehr wegzudenkenden Plattform für Kunst und Kultur im Berliner Raum entwickelt hat.
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=speaker-list&speaker-id=d2lI7kG765f6ozNU9An7

Über uns
Hinter dem Komponentenportal steht die Projektwerkstatt. Die vollständige Firmenbezeichnung lautet Projektwerkstatt Gesellschaft für kreative Ökonomie mbH. Uns gibt es bereits seit 1985. Die Projektwerkstatt startete mit der Teekampagne, die Professor Faltin als erstes Projekt über die GmbH verwirklichte. Weitere Projekte sind die Ratiodrink AG und the Waterhyacinth chair.

Das Komponentenportal nahm in der Projektwerkstatt also seinen Anfang. Wir haben kreativ getestet und am Konzept gefeilt, bis wir eine stimmige Gesamtlösung für dieses neue Konzept entwickelt hatten. Wir arbeiten inzwischen kontinuierlich unter der Leitung von Romy Campe daran, Ihnen nutzbringende Leistungen bereitzustellen. Romy werden Sie immer wieder begegnen, wenn Sie sich auf der Internetseite bewegen und auch, wenn Sie Leistungen buchen und Komponenten nutzen. Sie hilft Ihnen gemeinsam mit ihrem Team, wenn Sie die Unterstützung der Komponente Lotse Komponentenportal in Anspruch nehmen.

      

  • Felix Hofmann kenne ich schon länger. War sogar mal Business Angel bei seinem Startup. Ich freue mich über seine Videobotschaft zum diesjährigen Thema "David gegen Goliath: Small is more powerful" des Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018. Mehr Details dazu hier https://entrepreneurship.de/summit/programm/ 
Über den Summit:
Wir stehen vor einem Berg von Problemen: Klimawandel, der Verlust der Artenvielfalt, die steigende Differenzierung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse. Aus einem Gefühl ist inzwischen traurige Gewissheit geworden: So kann es nicht weitergehen.

Die Geschichte von David gegen Goliath lehrt uns: Nicht auf die Größe kommt es an.
Die Zeit der Markenriesen ist vorbei. Wir brauchen eine Ökonomie, in der die Anstöße von Entrepreneuren kommen, die ökonomische, soziale, aber auch künstlerische Fantasie einbringen. Wenn wir nichts tun, bleibt die Ökonomie in den Händen von Gewinnmaximierern.

Genau hier setzt der jährlich stattfindende Entrepreneurship Summit an. Ziel ist es, mehr Menschen für das Thema Entrepreneurship zu begeistern, sie zu ermutigen selbst tätig zu werden. Denn wir können das Thema Gründen heute ganz anders angehen. Uns stehen Mittel zur Verfügung wie nie zuvor. Man braucht kein großes Kapital. Man muss nicht 16 Stunden am Tag arbeiten. Worauf es ankommt, ist ein gut durchdachtes Konzept, Durchhaltevermögen und Mut!

Über Felix:
Felix Hofmann ist Geschäftsführer der BMI Lab AG, einem Spin-off des Instituts für Technologiemanagement der Universität St.Gallen. Zuvor gründete er PaperC, eine Plattform für digitale Lehr- und Fachbücher, und leitete diese vier Jahre als Geschäftsführer. Das innovative Geschäftsmodell welches Felix Hofmann und seine Mitgründer entwickelten, wurde mit dem AKEP Award des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und das Unternehmen als Deutschlands Startup des Jahres 2009 ausgezeichnet. Felix Hofmann studierte Business Innovation an der Universität St.Gallen, Schweiz und erhielt sein Diplom/B.A. in Wirtschaftswissenschaften von der HWR Berlin.
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=speaker-list&speaker-id=RUJ0aahanTtQRZsLxVeQ

Über seinen Workshop:
Wie designe ich mein Geschäftsmodell für Skalierbarkeit?

      

  • Ich freue mich schon sehr auf die Keynote von meiner Kollegin Prof. Johanna Mair. Hier sehen Sie Ihre Video-Botschaft zum diesjährigen Summit Thema "David vs Goliath: Small is more powerful"
Details dazu hier: https://entrepreneurship.de/summit/programm/

Prof. Johanna Mair will be one of our Keynote Speakers with the topic:
"Innovation and Scaling for Impact: How Effective Social Enterprises Do It"
More details here:
https://entrepreneurship.de/summit/?talque=talk-list&talk-id=YC7umYWAWS1mWeVD9Wah

Other Keynote Speakers will be:
Frederic Laloux
Prof. Gerald Hüther
Prof. Renée Mauborgne
Prof. Christian Kreiss
Dr. Monika Griefahn
Prof. Günter Faltin
Wolf Lotter
Raul Krauthausen

About Prof. Johanna Mair:
Johanna is a Professor of Organization, Strategy and Leadership at the Hertie School of Governance in Berlin. She is the academic editor of Stanford Social Innovation Review and co-directs the Global Innovation for Impact Lab at the Stanford Center on Philanthropy and Civil Society. At the Harvard Kennedy School she has initiated and co-directed the Social Innovation + Change Initiative. From 2001 to 2011 she served on the faculty at IESE Business School and has held a visiting position at the Harvard Business School and INSEAD. She earned her PhD in Management from INSEAD (France). Johanna’s research focuses on how novel organizational forms and institutional arrangements create economic value and social impact and the role of innovation in this process. She publishes in leading academic journals. The book with Christian Seelos on Innovation and Scaling – How effective Social Entrepreneurs create Impact makes this research accessible to a broader audience. 
https://www.hertie-school.org/en/research/faculty-and-researchers/profile/person/mair/
https://www.johannamair.com/
https://pacscenter.stanford.edu/person/johanna-mair/
http://sici.hks.harvard.edu/people/johanna-mair-2/

      

  • “David gegen Goliath” ist das Thema des Entrepreneurship Summit am 6.-7.10.2018 in Berlin! Hier ist die Botschaft vom Quartiermeister-Gründer David Griedelbach dazu an alle Entrepreneure, Führungskräfte und Utopisten. Wir freuen uns schon auf seinen Workshop über Crowdfunding. Er wird von seinen Erfahrungen bei startnext berichten. Kleiner Tip: das Büro von Quartiermeister ist in einem typischen Berliner Gewerbe-Hinterhof mit vielen spannenden Firmen, wie myphotobook (vielleicht noch bekannt aus den ersten Auflagen von Kopf schlägt Kapital von Günther Faltin), sinnwerkstatt und Thinkfarm Berlin - ein Coworking Space für nachhaltige Firmen, wo auch Quartiermeister länger ihr Büro hatten. Wer in Berlin ist, sollte sich das auf jeden Fall einmal ansehen.

      

"Start-a-Factory" vom Fraunhofer IZM hat uns sehr an "Gründen in Komponenten" erinnert. Wir freuen uns, dass sie beim Entrepreneurship Summit am 6.-7. Oktober 2018 dabei sind: https://entrepreneurship.de/summit/programm/

 

 

Upload

2018-09-21

The above data represents video analysis and stats of Günter Faltin Facebook page