nrwaktuelltv
     

nrwaktuelltv

Views

26.75 M

Subscribers

14.71 K

Joining Date:
2009-05-04

Views

5.65 M

Followers

184.45 K

Uploads

35

V30:
1.69 K

ER30:
1x

Followers

1.70 K

Country

Category

News & Politics

Profile Type

Creator

nrw-aktuell.tv Facebook Page Statistics

Total Views

5.65 M

Videos

35

Average Views/Video

161,449


Videos
  • Großbrand in der Nacht in Essen

In der Nacht zu Dienstag (14.08.) kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb auf der Karnaper Straße in Essen. Eine weithin sichtbare flammendurchsetzte Rauchwolke wies den Einsatzkräften den Weg. Aufgrund dieser Eindrücke erhöhte der erstausrückende Zugführer schon auf der Anfahrt das Alarmstichwort auf "B3 - Großbrand". Den ersteintreffenden Kräften bot sich folgende Lage: Das Außenlager mit bis zu 1000 Paletten auf denen je ca. 500kg Kunststoff gelagert waren brannte in voller Ausdehnung. 

Ein Übergreifen auf die ca. 85x30m große kombinierte Lager- und Produktionshalle stand kurz bevor. Ein vor der Halle abgestellter LKW-Auflieger wurde ein Opfer der Flammen. Die Zugmaschine konnte nahezu unbeschädigt geborgen werden. Die Flammen hatten bereits die Oberlichter zerstört und drohten in die Halle zu laufen. Eine sofort mit massivem Wassereinsatz aufgebaute dreiseitige Riegelstellung sowie ein zeitgleicher Innenangriff konnten aber letztendlich die Halle retten. Nachdem die Gefahr für die Halle gebannt war konnte das brennende Lagergut im Außenbereich mit mehreren Schaumrohren letztendlich gelöscht werden. (Quelle: Feuerwehr Essen)

      

  • Polizist bei Schusswechsel in Duisburg schwer verletzt. Wir haben soeben vor Ort mit Jacqueline Grahl von der Polizei Duisburg über den aktuellen Stand gesprochen. Der verletzte Beamte (29) wurde demnach von einem Randalierer (47) attackiert. Siehe auch: https://www.nrw-aktuell.tv/2018/07/schusswechsel-in-duisburg-polizist.html

      

  • Polizei fahndet nach feigen Räubern

      

  • Kampf gegen Rettungsgassenverweigerer

      

  • Festnahmen nach Mord

      

  • Polizei fahndet nach Räubern

      

  • Tierrettung mit Happy End

      

Großbrand in der Nacht in Essen In der Nacht zu Dienstag (14.08.) kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb auf der Karnaper Straße in Essen. Eine weithin sichtbare flammendurchsetzte Rauchwolke wies den Einsatzkräften den Weg. Aufgrund dieser Eindrücke erhöhte der erstausrückende Zugführer schon auf der Anfahrt das Alarmstichwort auf "B3 - Großbrand". Den ersteintreffenden Kräften bot sich folgende Lage: Das Außenlager mit bis zu 1000 Paletten auf denen je ca. 500kg Kunststoff gelagert waren brannte in voller Ausdehnung. Ein Übergreifen auf die ca. 85x30m große kombinierte Lager- und Produktionshalle stand kurz bevor. Ein vor der Halle abgestellter LKW-Auflieger wurde ein Opfer der Flammen. Die Zugmaschine konnte nahezu unbeschädigt geborgen werden. Die Flammen hatten bereits die Oberlichter zerstört und drohten in die Halle zu laufen. Eine sofort mit massivem Wassereinsatz aufgebaute dreiseitige Riegelstellung sowie ein zeitgleicher Innenangriff konnten aber letztendlich die Halle retten. Nachdem die Gefahr für die Halle gebannt war konnte das brennende Lagergut im Außenbereich mit mehreren Schaumrohren letztendlich gelöscht werden. (Quelle: Feuerwehr Essen)

 

 

Upload

2018-08-13

The above data represents video analysis and stats of nrw-aktuell.tv Facebook page